Allergie alternativmedizinisch behandeln

allergie heilen - heilpraktiker

Der Organismus reagiert bei der Allergie übersteigert auf  “harmlose Stoffe “.

Diese Reaktion bei Allergikern resultiert von einer  Immunschwäche, die autoagressiven Charakter hat. Es bestehen mannigfaltige Formen der Allergien wie Heuschnupfen (Allergische Rhinitis), Asthma bronchiale, Konjunktivitis, Neurodermitis etc.

Organsysteme wie z.B. die Leber oder der Darm – besonders  die Mikroflora und das darmassoziierende Immunsystem können bei der Allergie mitbeteiligt sein. Weiter sind häufig psychoneuroimmunologische Prozesse mitbeteiligt.

Die naturheilkundliche Therapie resultiert aus der exakten Diagnosestellung und deren Behandlung, besonders mittels der Homöopathie, traditionell chinesischen  Medizinwie Akupunktur und der chinesischen  Heilkräuter Therapie, Spagyrik, Eigenbluttherapie, Symbioselenkung  und Phytotherapie. Unterstützend kann man mit der Osteopathie Organsysteme in ihrem Spannungsfeld (z.B. Leber ) harmonisieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema „Allergie“

  • Ist eine allergiesche Erkrankung heilbar ?

Ja, allergische Erkrankungen sind heilbar.

  • Mit welchen biologischen Therapien ist eine Allergie heilbar ?

Häufig muß man verschiedene Therapieformen kombinieren um eine Umschwingung des Organismus zu erreichen. Belastete Organsysteme müssen mittels Heilkräutertherapie entgiftet werden – mit der Eigenbluttherapie kombiniert mit Homöotherapeutika wird eine Stufenweise Abwerstärkung erreicht – das Immunsystem hängt stark mit dem Darm und seiner Mikroflora zusammen, diese muß häufig  neu aufgebaut werden.

  • Wie lange dauert eine Ausheilung der Allergie?

Dies ist sehr unterschiedlich und hängt von Dauer und Schweregrad der Allergie ab. Kinder sind häufig nach wenigen Monaten wieder gesund. Bei Erwachsenen die immunsupressiv behandelt wurden und langjährige Symptome aufweisen, muss  langfristig behandelt werden. Das Immunsystem ist durch die Unterdrückung der Erkrankung noch schwächer geworden, zusätzlich sind die entgiftenden Organe geschwächt worden. Ein starker Reiz löst eine Blockierung des Immunsystems aus – ein schwacher Reiz entfacht das Immunsystem. Jetzt ist es beim Allergiker so, dass ein „ schwacher Reiz“ schon ein „ starker Reiz „ sein kann, d.h.  es muss sehr minimal begonnen und langsam, auch sehr individuell bezogen auf die jeweilige Reaktionsart Behandelt werden.  Eine Schrittweise Immunsteigerung kommt hier in vielen kleinen Schritten mit häufigen Anpassungsintervallen zustande. Bis zur völligen Ausheilung dauert dies bei schwereren Fällen ca. 3 Jahre.

Das heisst nicht, dass die Patienten sich wöchentlich eine neue Sprize beim Heilpraktiker geben müssen – aber es ist schon viel Anpassung an den nächsten Behandlungsschritt bis zur nächsten Steigerung des Immunsystems nötig.

zur Terminvereinbarung

 zur Startseite

Hinterlasse eine Antwort

Suchwörter