Brombeere:

hilft bei Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum, Husten, Menstruationsbeschwerden und bei der Ausscheidung von Säuren, die im Eiweißabbau anfallen.

Koriander:

krampflösende- und verdauungsfördernde Wirkung. Das ätherische Öl hemmt außerdem das Wachstum von Bakterien. Hilft gegen Blähungen und Völlegefühl.

Kümmel:

hilft bei Völlegefühl, Krämpfen im Magen- Darm- Bereich und besonders bei Blähungen.

Rosmarin:

regt das zentrale Nervensystem an und hat eine durchblutungsfördernde Wirkung. Hemmung des Wachstums von Bakterien und Viren.

Thymian:

hilft bei feuchten Katarrhen der oberen Atemwege und Bronchitis. Hemmt das Wachstum von Bakterien und Viren und lindert Entzündungen.

Fenchel:

krampflösend, schleimlösend, entzündungshemmend, harntreibend und keimhemmend.

Ingwer:

fördert die Sekretion des Magens- und Gallensafts und regt die Darmtätigkeit an. Lindert Übelkeit, fördert die Durchblutung des Magens und wärmt so den ganzen Körper. Lindert Symptome, die bei der Reisekrankheit auftreten.

Hirse:

besitzt fast alle Mineralstoffe und Spurenelemente in beachtlichen Mengen. Enthält viele wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Linse:

reich an wichtigen Aminosäuren( Eiweiße), komplexen Kohlenhydraten, für Gehirn und Nerven. Linsen besitzen außerdem viel Kalium, Calcium, Magnesium, B-Vitamine, Vitamin A und E sowie Lecithin.

Dinkel:

hoher Gehalt an Faserstoffe ( Ballaststoffe), wertvollen Aminosäuren und gesunden Kohlenhydraten. Enthält viele Vitamine und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Calcium.

Kichererbse:

gekeimte Kichererbsen sind besonders reich an B-Vitaminen, den zellschützenden Vitaminen A, C, E sowie an Enzymen. Hoher Anteil an lebensnotwendigen Aminosäuren, hochwertigen Kohlenhydraten und darmregulierende Faserstoffe.

Hafer:

Hafer hat eine regenerierende und nervenausgleichende Wirkung. Hafer ist das eiweißreichste Getreide. Enthält überwiegend ungesättigte Fettsäuren und leicht verdauliche Kohlenhydrate, Vitamin E.

Petersilie:

hat eine verdauungsanregende und ausleitende Wirkung über die Nieren. Reich an Vitamin C.


 

Vitamine

Besonders reich an Vitamin A sind: Karotte, Spinat, Kürbis, Grünkohl, Brokkoli, Tomate, Melone, Avocado, Aprikose und Kopfsalat.

Wichtig für: Schleimhäute, Knochen, Zähne, Augen, Haut, Haare, Nägel, gesundes Blut, Immunsystem und in der Krebsvorbeugung.

Besonders reich am Vitamin-B-Komplex sind:

Sonnenblumenkerne, Weizenkeim, Buchweizen, Haselnüsse, Mandeln, Vollkorngetreide, Lachs, Bierhefe, Erdnüsse, Tunfisch, Weizenkleie, Sojamehl, Walnüsse, Naturreis, Kopfsalat, Linsen.

Wichtig für: Nervensystem, Energiestoffwechsel, Stimmungslage, Blutbildung, Immunsystem, Herz-Kreislaufsystem, geistige Frische und vieles mehr.

Besonders reich an Vitamin C sind: Sanddornsaft, Holunderbeeren, Kiwi, Orange, Zitrone, Himbeeren, Grapefruchtsaft, Spinat, Brokkoli, Brombeeren und Äpfel.

Wichtig für: Immunsystem, Calcium-Stoffwechsel, Bindegewebe, Zahnfleisch, Sehstärke, gesunde Nerven.

Besonders reich an Vitamin E sind: Sonnenblumenöl, Soja, Mandeln, Walnüsse, Erdnüsse, Butter und Vollkorngetreide.

Wichtig für: Bewegungsapparat, Zellschutz, Durchblutung, Zellatmung, Herz, Leistung und Konzentration.

Besonders reich an Vitamin K sind: Grünkohl, Spinat, Rosenkohl, Brokkoli, Feldsalat, Kresse und Kopfsalat.

Wichtig für: Blutgerinnung, Wundheilung, Knochenbildung, Leberfunktion und Vitalität.

Besonders reich an Vitamin D sind: Lebertran, Hering, Makrelen, Lachs, Thunfisch, Milch und Vollkorngetreide.

Wichtig für: Knochen, Calcium- Stoffwechsel, Hormonbildung, Kreislauf und Entgiftung des Körpers.

Suchwörter