Medizin News

Antibiotika: Schwere Nebenwirkungen und psychische Störungen möglich
 PF Louis
Antibiotika_Nebenwirkungen möglich Einer guten Freundin wurde wegen einer ungewöhnlichen und schwierigen chronischen bakteriellen Lungenentzündung eine Langzeit-Antibiotika-Therapie verordnet. Schon nach wenigen Monaten stellten sich trotz regelmäßiger Probiotika-Ergänzung Nervenschmerzen, Symptome einer Arthritis und Schlaflosigkeit ein. Beim Besuch eines Amoxicillin-Forum im Internet stellte sie fest, dass ähnliche Nebenwirkungen auch bei vielen anderen Patienten auftraten.
Bericht hier weiterlesen
Wie Sie den Blutdruck ohne Medikamente senken können
Ethan A. Huff
Bluthochdruck ohne Medikamente senken Dass chronischer Bluthochdruck unabhängig von seiner Ursache zu einer Herzkrankheit führen kann, ist kein Geheimnis. Und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gelten (nicht nur) in Amerika als Todesursache Nummer eins.
Bericht hier weiterlesen
»Impfgericht« spricht zwei autistischen Kindern Millionen-Entschädigung zu
Jonathan Benson
»Impfgericht« spricht zwei autistischen Kindern Millionen-Entschädigung zu Klammheimlich, ohne große Fanfare, hat das US-amerikanische Vaccine Injury Compensations Program (VICP) eingeräumt, dass Impfstoffe Autismus verursachen. Das Programm sollte man vielleicht besser ein vom Kongress sanktioniertes Scheingericht nennen, dessen einziger Zweck darin besteht, die Impfstoffindustrie vor Schadensersatzansprüchen von Impfgeschädigten zu schützen.
Bericht hier weiterlesen
USA: Bis zu 145.000 tote Kinder durch Mehrfachimpfstoffe in den letzten 20 Jahren
Jonathan Benson
Bis zu 145.000 tote Kinder durch Mehrfachimpfstoffe in den letzten 20 Jahren Der empfohlene Impfplan für Kinder ist im Laufe der Jahre erheblich verändert worden, heute werden Kindern vor dem sechsten Geburtstag bis zu 30 Impfstoffe verabreicht, darunter auch verschiedene Kombinationsimpfstoffe. Um sicherzustellen, dass die Kinder alle Impfungen erhalten, aber auch um Zeit zu sparen, geben Ärzte und Krankenschwestern oft ein halbes Dutzend oder noch mehr Impfstoffe gleichzeitig.
Bericht hier weiterlesen
Studie entlarvt Chemotherapie als Schwindel – Tumor wächst nach Chemo schneller!
Jonathan Benson
Tumor wächst nach Chemo schneller! »Nanu?« werden sich Forscher in Washington State vor Kurzem gefragt haben, als sie bei einer Studie zufällig der tödlichen Wahrheit über Chemotherapie auf die Spur kamen. Eigentlich hatten sie untersucht, warum sich Prostatakrebszellen mit konventionellen Behandlungsverfahren so schwer ausschalten lassen. Wie sich herausstellt, behandelt eine Chemotherapie einen Krebstumor laut den Ergebnissen der Studie nicht – von Heilung kann schon gar nicht die Rede sein –, sondern sie fördert Wachstum und Ausbreitung von Krebszellen, so dass es viel schwerer wird, sie auszuschalten, wenn eine Chemotherapie erst einmal begonnen worden ist.
Bericht hier weiterlesen
Krebs durch Gen-Nahrung? EU gibt Daten frei
Andreas von Rétyi
Krebs durch Gen-Nahrung Schädigen genetisch manipulierte Lebensmittel unsere Gesundheit? Können sie auch zu schweren Erkrankungen wie Krebs führen?
Bericht hier weiterlesen
Alternativen zur Grippeimpfung: Natürliche Mittel zur Vorbeugung und Behandlung
Talya Dagan
Alternativen zur Grippeimpfung: Natürliche Mittel zur Vorbeugung und Behandlung Natürliche Grippemittel wie Vitamine oder Heilkräuter und die Homöopathie können vorbeugend gegen Grippe- und Noroviren wirken und im Ernstfall auch eine Erkrankung lindern. Grippeviren sind mittlerweile »in hohem Maße resistent« gegen Grippeimpfstoffe, deshalb empfiehlt es sich, in der diesjährigen Grippesaison auf andere Methoden der Vorbeugung und Behandlung zu setzen.
Bericht hier weiterlesen

Rauben Medikamente Ihrem Körper wichtige Nährstoffe?

Suzy Cohen
rauben medikamente wichtige nährstoffe Müde und deprimiert? Chronische Schmerzen? Denkstörungen? Beinkrämpfe? Verdauungsprobleme? Haarausfall? Nervenschmerzen? All diese Symptome sind möglicherweise die Folge der Medikamente, die Sie einnehmen! Sie sind überrascht?
Bericht hier weiterlesen
Krebsmedikamente machen Tumore aggressiver und gefährlicher
S. L. Baker
krebsmedikamente machen tumore gefährlicher Wenn Befürworter der Naturheilkunde vor dem herkömmlichen Waffenarsenal zur Krebsbekämpfung wie Chemotherapie und Bestrahlung warnen, so sind sie in der Regel darüber besorgt, dass diese Therapien den Patienten auf vielfältige Weise schwächen und ihm schaden. Wissenschaftler dagegen ziehen einige dieser Therapieformen aus anderen Gründen in Zweifel. Es erweist sich nämlich, dass manche Chemotherapie einen Tumor zwar kurzfristig absterben oder schrumpfen lässt, tatsächlich aber bewirken kann, dass sich die bösartige Geschwulst langfristig weit gefährlicher entwickelt.
Bericht hier weiterlesen
Rheuma und Arthrose: Wie Hildegard von Bingen der Volksgeißel zu Leibe rückt
Eva Herman
rheuma und arthrose Winterzeit, Kältezeit, Horrorzeit für Gelenkpatienten. Vor allem, wenn es sich um die unangenehme feuchte Kälte handelt, leiden viele Betroffene schon bei jeder kleinen Bewegung. Doch was tun gegen Arthrose in den Fingern, Versteifung, Schwellung und Schmerzen in Knie- und Hüftgelenken? Fachärzte, Rheumakliniken und Experten aller Art geben sicher ihr Bestes, doch meist hält sich das Ergebnis in Grenzen. Doch wo liegen eigentlich die Ursachen für die Volksgeißeln Rheuma und Gicht? Wer ist betroffen? Und was hilft, um den Schmerz zu lindern und die ungebetenen »starren Störenfriede« dauerhaft wieder aus dem Körper zu vertreiben?
Bericht hier weiterlesen
Selbsthilfegruppen: Von der Pharma-Lobby unterwandert
Niki Vogt
pharmalobby_selbsthilfegruppen_ Früher traf man Pharmavertreter nur in den Wartezimmern von Ärzten. Seither haben sie ihre Marketingstrategien unmerklich verfeinert. Heute unterwandern sie Selbsthilfegruppen.Bericht hier weiterlesen
Erbrechen, Fieber und Krämpfe: Australien verbietet Grippe-Impfstoff bei Kindern
Mike Adams
Grippe Impfstoff bei Kindern_ Während es in Nordamerika noch Sommer ist, herrschen in Australien bereits winterliche Verhältnisse und die Grippe-Saison hat begonnen. Wie üblich drängten die australischen Gesundheitsbehörden die Eltern, ihre Kinder gegen Grippe impfen zu lassen, wobei sie am Mythos festhielten, Grippeimpfungen seien sicher und wirksam. Aber in diesem Jahr mussten viele australische Eltern am eigenen Leib erfahren, dass sie belogen worden waren.
Bericht hier weiterlesen
WHO-Liste nennt Grippeberater mit finanziellen Verbindungen zu Impfstoffherstellern
Mike Adams
Nach Monaten des Hinhaltens veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schließlich doch die Namen führender Berater, die maßgeblich zur WHO-Entscheidung beigetragen hatten, im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit der Schweinegrippe eine Pandemie der Stufe 6 auszurufen – diese Entscheidung eröffnete den Impfstoffherstellern unverhofft riesige Gewinne. In der Auflistung finden sich mindesten fünf Berater, die Gelder von Impfstoff-Pharmakonzernen erhalten haben.
Bericht hier weiterlesen
Altchinesisches Heilmittel lindert Nebenwirkungen von Chemotherapie
Andreas von Rétyi
Ein bereits viele Jahrhunderte altes chinesisches Heilmittel hat sich laut neuen Forschungsergebnissen als wirkungsvoll gegen Nebenwirkungen moderner Chemotherapie erwiesen. Die Pflanzenmixtur wurde nun von Medizinern der Yale-Universität wiederentdeckt und soll bald vermarktet werden.Wie das Fachblatt Science Translational Medicine in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben Wissenschaftler an der medizinischen Fakultät von Yale nun auf Grundlage alter Überlieferungen ein pflanzliches Präparat mit der Code-Bezeichnung PHY906 entwickelt, um es unterstützend bei stark belastenden, schulmedizinischen Krebsbehandlungen einzusetzen. Der Studie zufolge reduzierten die zunächst verwendeten Chemotherapeutika zwar die Ausdehnung von Tumoren, schädigten aber den Verdauungstrakt in erheblichem Maße.
Bericht hier weiterlesen

Pages: 1 2

Hinterlasse eine Antwort

Suchwörter